0 | 0 | 2
News: 27. Mai 2012,

Großteil des Internet-Verkehrs von Mobile Devices in USA und Kanada stammt von iPhone und iPad

iPad 3 iPad 3

Mobile Devices sorgen derzeit für 20 Prozent des Internet-Traffics in den USA und Kanada. Einen Großteil davon stammt dabei von Apples internetfähigen iDevices iPhone und iPad, wie der Werbemittel-Vermarkter Chitika herausgefunden hat.

“Noch” 80% des Traffics von Desktop-Computern

Apple-Insider hat die Daten aufgegriffen, wonach mit knapp 80% der Hauptanteil des Internet-Traffics in Nordamerika auf Windows PCs und Macs fällt, Smartphones machen 14,6% und Tablets immerhin 5,6% des Gesamt-Traffics aus. Schaut man sich die Verteilung bei den stationären Internet-Zugängen an, fallen 85% des Web-Traffics auf Windows PCs und 13% auf Macs. ((Vgl. Apple Insider, engl.))

Dröselt man hingegen die Zahlen des mobilen Smartphone-Traffics weiter auf, so entfallen 72% dieses Datenverkehrs auf iPhones und 26% auf Smartphones mit Android-Betriebssystem.

Tablet-Sparte von Apples iPad dominiert

Die Tablet-Sparte dominiert Apples iPad deutlich, sowohl in Sachen Verkaufszahlen, doch auch in puncto Internet-Verkehr in den USA und Kanada. Wie bei ZDNet ergänzend zu lesen ist, gehen 94,64 Prozent des Internet-Traffics, den Tablets in Nordamerika verursachen von Apples iPad aus.

Die Tablets Samsung Galaxy, Asus Transformer Prime, Motorola Xoom, Playbook, Kindle Fire sowie das Nook von Barnes and Noble sind mit jeweils knapp 1% Anteil am Internet-Traffic der Tablets eher gering vertreten.

 0 Kommentar(e) bisher


Deine Meinung interessiert uns!