0 | 1 | 1
News: 23. Juli 2012,

iPhone 5: Apple-Smartphone mit starker Nachfrage

iPhone 5 Rendergrafik in Weiß iPhone 5 Rendergrafik in Weiß

In den USA wurde eine Umfrage von ChangeWave bei 4042 Kunden durchgeführt, und deren Kaufabsichten abgefragt. Während das Samsung Galaxy S3 gute Werte erzielen kann, soll die Nachfrage nach dem iPhone 5 noch weitaus höher ausfallen.

Von 4042 Befragten in einer Umfrage von ChangeWave (engl.) gaben 14 Prozent an, sie wollten sich “sehr gerne” (very likely) das kommende iPhone 5 kaufen. Weitere 17 Prozent gaben an, dass sie “einigermaßen gerne” (somehwat likely) das iPhone 5 kaufen wollen würden. Diese Nachfrage übersteigt Umfragewerte aus dem Oktober des Vorjahres, die das Kaufinteresse für das iPhone 4S abfragen wollten. Das Smartphone kam seinerzeit nur auf Werte von 10% (sehr gerne) und 11,5% (einigermaßen gerne).

Interesse für Galaxy S3 geringer

Ebenfalls aus der Umfrage von ChangeWave geht hervor, dass auch Samsung mit seinem Galaxy S3 durchaus Kundeninteresse erzeugt. 2 Prozent würden sich das S3 sehr gerne kaufen, während weitere 7 Prozent angeben, dass sie das Smartphone einigermaßen gerne kaufen wollen würden.

Bislang konnte Samsung eigenen Aussagen zufolge weltweit rund 10 Millionen Galaxy SIII verkaufen. Zuletzt gab es aber Meldungen über Risse im Gehäuse, die Samsung bestätigte, allerdings als Einzelfälle beschrieb, trotzdem aber als Garantiefall behandeln wollte.

80 Millionen iPhone 5?

Die Ergebnisse der Umfrage passen auch zu jenen von Analyst Gene Munster von PiperJaffray. Dieser hatte in der letzten Woche prophezeit, dass vom iPhone 5 schon zum Start rund 80 Millionen Geräte verkauft werden könnten.

Aber nicht nur in den USA oder Europa scheint das Interesse an Apples neuem iOS-Smartphone groß. In China beispielsweise haben diverse Online-Händler auf der Plattform Taobao unlängst begonnen das iPhone 5 anzubieten, obwohl es offiziell noch gar nicht auf dem Markt ist.

Deine Meinung interessiert uns!